Grundsteuerreform! Was tun?

Wohnfinanz24 News

Die ersten Informationen zur geplanten Grundsteuerreform sind in Form von Merkblättern verschickt.

Sämtliche Finanzbehörden fordern ab dem 01.06.2022 bis zum 31.10.2022 von den Eigentümern, Informationen zu ihren Immobilien abzugeben.

Folgende Parameter fließen in die neue Berechnung der Grundsteuer und werden benötigt:

  • Grundstücks- und Wohnfläche
  • Bodenrichtwert
  • Immobilienart
  • Alter des Gebäudes

Du hast alle Informationen zu Deiner Immobilie, dann können die Daten elektronisch über die Elster-Software beim Finanzamt eingereicht werden. Wer noch nicht bei Elster registriert ist, sollte das zeitnah erledigen. Die Zustellung der Aktivierungsdaten durch das Finanzamt braucht eine gewisse Zeit.

Du benötigst professionelle Hilfe bei der Aufbereitung der Objektunterlagen oder Du benötigst Grundrisse bzw. eine Wohnflächenberechnung, da Dir Unterlagen für Deine Immobilie fehlen?

 

Melde dich gerne direkt bei uns telefonisch unter 06135-9329445 oder fülle das unten stehende Kontaktformular aus! Wir unterstützen Dich dabei!

 

Zum vollständigen Artikel

0

Einen Kommentar hinterlassen